Transparent Logo Kiga 200 Waldorf-Bauernhofkindergarten
am Obergrashof

.

Neubau geplant ab 2020

Der einzigartige Kindergarten braucht ein neues Zuhause

Ab 2020 brauchen wir dringend ein neues Zuhause für den Kindergarten. Da es auf dem Gelände des Obergrashofs keine freien oder passenden Räumlichkeiten gibt, müssen wir neu bauen - damit der Kindergarten überhaupt weiterhin existiert und damit wir noch mehr Kinder aufnehmen zu können.
Der Finanzierung basiert auf vier Säulen: Eigenleistungen, Darlehen und Spenden sowie der öffentlichen Förderung durch die Stadt Dachau bzw. die Regierung von Oberbayern.

Die öffentliche Zuwendung wurde bereits durch die Stadtkämmerei Dachau für 2020 im Haushalt vorsorglich eingeplant und muss nun noch final bewilligt werden. Für unseren Neubau haben wir bereits einige Spender gewonnen. So sammeln wir bei verschiedenen Aktionen und Anlässen kleinere Beträge ein. Auch werden wir von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen mit mittleren bis größeren Beträgen unterstützt – wie beispielsweise von

  • Vollcorner,
  • Münchner Merkur,
  • Die Kette der Helfenden,
  • Galerie Fred Jahn,
  • Volksbank Raiffeisenbank Dachau u. a. mit ihrer Regionalförderung,
  • Bausparkasse Schwäbisch Hall,
  • Sparda-Bank,
  • Stiftung der Sparkasse Dachau im Bereich Bildung und Wissenschaft.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren bisherigen Spendern und Unterstützern.

Helfen auch Sie uns, dass unser einzigartiger Kindergarten auch weiterhin bestehen bleibt und Kinder hier zu naturverbundenen Menschen heranwachsen!

Ihr Beitrag zählt!

Spenden-Konto bei der VR-Bank Dachau:
Spiel-Raum-Obergrashof e.V., IBAN: DE 3970 0915 0001 0015 5900, BIC: GENODEF1DCA
Bitte geben Sie bei Verwendungszweck „Spende KiGa-Neubau" an. Wir sind wegen Förderung der Bildung und Erziehung als steuerbegünstigten Zwecken dienend anerkannt. Gerne stellen wir Ihnen eine entsprechende Zuwendungsbescheinigung aus.


Ein Bauerhofkindergarten ist ein Novum für die Stadt und den Landkreis Dachau; auch bayernweit gibt es nur eine Handvoll davon. Das außergewöhnliche an diesem Kindergarten ist die Kombination von Bauernhof- und Waldorfpädagogik – bundesweit ein einzigartiges Projekt. Doch ist der Betrieb nun bedroht, ab 2020 fehlen Räumlichkeiten.

Seit November 2011 betreibt die Elterninitiative Spiel-Raum Obergrashof e.V. am Ortsrand Dachau einen Waldorf-Bauerhofkindergarten, angegliedert an einen Vollerwerbshof mit biodynamischer Gärtnerei und Tierhaltung.
Ab 2020 fehlen dem Obergrashof-Kindergarten geeignete Räumlichkeiten, deshalb brauchen wir dringend ein neues Zuhause für den Kindergarten auf dem Gelände. Da es vor Ort keine freien oder passenden Räume gibt, müssen wir (neu) bauen – zum einen, um den Kindergartenbetrieb weiterhin gewährleisten zu können, und zum anderen, um die Anzahl der Betreuungsplätze erweitern zu können.
Hierfür wurde bereits ein passender Platz auf dem Gelände des Obergrashofs ausgewählt und eine Planung ausgearbeitet, die vom Architekturbüro Hain-Fischer in Dachau betreut wird.

Das neue Kindergarten-Gebäude soll in kostengünstiger Holzständerbauweise errichtet werden. Vorgesehen sind zwei größere Räume, Küche und ein Toiletten-Bereich sowie ein geräumiger Eingangsbereich, Büro, Lager und ein Technikraum – alles auf einer Ebene.

Geschafft haben wir es inzwischen, einen Erbpachtvertrag zwischen dem Kindergarten und der Stadt München als Grundstücks-Eignerin unter Zustimmung der Stadt Dachau auszuarbeiten. Die Stadt München unterstützt das Vorhaben des Kindergartens am Obergrashof ausdrücklich. Das Bauvorhaben wurde im Bauausschuss der Stadt Dachau bereits behandelt und dem Bauvorhaben wurde zugestimmt.
Die Gesamtkostenschätzung für den Kindergarten-Neubau vom Architekturbüro Hain-Fischer ergibt eine Summe von ca. 740.000 € - ohne Mobiliar.

Basierend auf einer Tilgung über 10 Jahre haben wir vorab einen Finanzplan entwickelt, der auf vier Säulen basiert: Eigenleistungen, Darlehen und Spenden sowie der öffentlichen Förderung durch die Stadt Dachau bzw. die Regierung von Oberbayern.

Die öffentliche Zuwendung wurde bereits durch die Stadtkämmerei Dachau für 2020 im Haushalt vorsorglich eingeplant. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Dachau wird nun noch abschließend über den Investitionskostenzuschuss abstimmen. Wir haben bereits einige Spender für unsere Sache gewinnen können.

Einerseits sammeln wir bei verschiedenen Aktionen und Anlässen kleinere Beträge ein, andererseits werden wir von Stiftungen, Firmen und Privatpersonen mit mittleren bis größeren Beträgen unterstützt wie beispielsweise: Vollcorner, Münchner Merkur – Die Kette der Helfenden, Galerie Fred Jahn, Volksbank Raiffeisenbank Dachau u. a. mit ihrer Regionalförderung, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Stiftung der Sparkasse Dachau für den Bereich Bildung und Wissenschaft.

Natürlich sind bisher noch nicht alle Kosten gedeckt und unser Bauvorhaben noch nicht endgültig genehmigt oder gar umgesetzt. Wir möchten uns daher zunächst sehr herzlich bei unseren bisherigen Spendern und Unterstützern bedanken - freuen uns aber auch über jede weitere Unterstützung unseres Vorhabens.


Helfen auch Sie uns, dass dieser einzigartige Kindergarten auch weiterhin bestehen bleiben kann und Kinder hier zu naturverbundenen Menschen heranwachsen können!

Ihr Beitrag zählt!

Spenden-Konto bei der VR-Bank Dachau:
Spiel-Raum-Obergrashof e.V., IBAN: DE 3970 0915 0001 0015 5900, BIC: GENODEF1DCA
Bitte geben Sie bei Verwendungszweck „Spende KiGa-Neubau" an. Wir sind wegen Förderung der Bildung und Erziehung als steuerbegünstigten Zwecken dienend anerkannt. Gerne stellen wir Ihnen eine entsprechende Zuwendungsbescheinigung aus.

.

Informationsstand auf dem Hoffest am Obergrashof

Informationsstand auf dem Hoffest am Obergrashof

Informationsstand zu Weihnachten am Obergrashof

Informationsstand zu Weihnachten am Obergrashof

Ansichten und Schnitt des Neubaus

Ansichten und Schnitt des Neubaus

Grundriss des Kindergarten Neubaus

Grundriss des Kindergarten Neubaus